Welches Sternzeichen passt zum Zwilling?

Wer im Sternzeichen Zwilling geborenen wurde hat oft zwei Gesichter nachgesagt. Zwillinge gelten einerseits als sehr nervös, unruhig, neugierig und manchmal zu nachlässig. Andererseits haben Zwillinge immer einen flotten Spruch auf den Lippen und suchen immer wieder nach etwas neuem. Ein Zwilling ist berühmt und berüchtigt sowie bekannt für seine clevere Art mit Menschen umzugehen und seine geistreichen Argumente. Zwillinge lieben das Leben und müssen immer in Bewegung bleiben um es in allen Facetten auszukosten. Problematisch für eine Partnerschaft ist, dass sie nicht zu den Menschen gehören, die sich gerne festlegen, denn es könnte ihnen etwas anderes entgehen, was sich dann auch mal in extravaganten Outfits zeigt.

Ferner sind Zwillinge nicht die großen Romantiker und auch keine gefühlsbetonten Menschen. Statt dessen ist der Zwilling sehr kopfgesteuert und meistens in der Lage mehrere Dinge gleichzeitig zu tun ohne den Überblick zu verlieren. Wenn ein Zwilling hingegen einen Partner findet, der genau wie er selbst, die Abwechslung liebt, kann es eine wunderbare und dauerhafte Beziehung werden.

Welches Sternzeichen passt zu Zwilling?

Die genauen Liebeskonstellationen werden in seperaten Artikeln besprochen, doch kurz und knapp können wir schon die besten Partner für einen Zwilling vorwegnehmen: Eine Partnerschaft zwischen Zwilling und Wassermann kann sehr ersprießlich und angenehm für beide werden. Denn ein Zwilling schätzt am Wassermann die Phantasie und die Unberechenbarkeit, dies kommt seinem Drang nach Abwechslung entgegen. Auch wenn eine solche Ehe nicht immer glatt verläuft, ist sie für beide anregend und lohnend. Mit einem Waage Partner hingegen, kann es zu einer feurigen sexuell dominierten Verbindung kommen. Da ihre Temperamente stabilisierend aufeinander wirken, hat diese Verbindung aber auch unabhängig von knisternder Erotik gute Chancen für eine lange Ehe.